Machu Picchu - die Inka-Stadt

07.12.2016 09:25:42 | Reiselade Huttwil GmbH, Markus Bortolotti
Wer die ehemalige Inka-Stadt sehen will, bezahlt über 10% mehr als zuvor.

Die ehemalige Inka-Stadt Machu Picchu auf knapp 2500 Metern Höhe in Peru zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Südamerika.

Wer sie besuchen will, muss künftig tiefer in die Taschen greifen: Touristen aus dem Ausland, die Machu Picchu besuchen, zahlen ab Januar 2017 umgerechnet EUR 6.70 mehr; aktuell liegt der Eintrittspreis bei EUR 58.

Die ehemalige Inka-Stadt zählt täglich bis zu 2000 Besucher.